Wie funktioniert ein Strichcode?

Startseite/Software/Wie funktioniert ein Strichcode?

Wie funktioniert ein Strichcode?

Barcodes bestehen aus nebeneinander gereihten Strichen mit variierender Dicke. Der Strichcode dient zur Kennzeichnung von Waren. Das Auslesen der Codes erfordert ein geeignetes Lesegerät auf Scanner- oder Kamerabasis. Der Barcode speichert Informationen und Daten in Form von Strichen. In Europa findet der EAN-Code Verwendung, Amerika setzt auf den Universal Product Code (UPC).

Zusammensetzung des Strichcodes aus Zahlen nach festem Muster

Die Grundlage eines Strichcodes bildet eine weltweit einmalige Artikelnummer. Durch die entsprechende Zahlenfolge erhält ein Produkt seine eigene Identifizierungsnummer. Die Zusammensetzung der Strichcodes folgt einem festen Aufbau. Die erste Ziffer beziehungsweise die entsprechenden Streifen stehen für das Land. Daran schließt sich die Basisnummer an, die Aufschluss über den Hersteller gibt. Darauf folgt die Zusatznummer. Letztere kennzeichnet die Verpackung und das darin enthaltene Produkt. Die letzte Zahl dient lediglich als Prüfziffer.

Scanner liest den Barcode über die Reflexion aus

Ein Barcode übersetzt die Zahlenfolge in Strichen. Die Striche fallen in Abhängigkeit von der sich dahinter verbergenden Zahl unterschiedlich schmal beziehungsweise breit aus. Jede Ziffer besteht aus zwei schwarzen und zwei weißen Streifen. Die hintereinander gereihten Striche ergeben ein individuelles Muster. Tastet ein Scanner mithilfe eines Laserstrahls das Muster ab, erreicht er abwechselnd eine dunkle oder eine helle Stelle mit unterschiedlicher Reflexion. Auf schwarzen Passagen fällt die Reflexion geringer aus. Über einen Auswerter (Decoder) übersetzt der Scanner das über das Reflexionsverhalten erkannte Muster in die Zahlenfolge.

Der Internetshop www.theracon-world.de beschäftigt sich mit Strichcodes und dazugehörigen Produkten. Das dahinterstehende Unternehmen beschreibt sich als Vertriebsgesellschaft und Unternehmensberatung in den Bereichen Consulting, Marketing, Business Development und eCommerce. Mit einer mehr als 30-jährigen Geschäftserfahrung unterstützt die Firma Unternehmen bei der Realisierung von Marketingplänen und der Einführung neuer Produkte. Neben der Beratungsdienstleistung entwickelt Theracon in Kooperation mit Partnern elektronische Komponenten, die im Handel und in der Industrie zum Einsatz kommen.

Das Unternehmen bietet interessierten Kunden über den besagten Onlineshop elektronische Geräte aus dem Bereich der Barcodes an. Das breite Sortiment beinhaltet unter anderem Handscanner. Die Scanner liegen gut in der Hand und sind in der Lage, Strichcodes auszulesen. Darüber hinaus bietet der Shop spezielle Etikettendrucker. Die Geräte drucken die einzelnen Striche der Codes mit exakten Rändern aus. Das garantiert die anschließende Lesbarkeit durch einen Scanner.

Über den Autor:

Auf diesem Blog schreiben wir informative Beiträge rund um das Thema Technik. Sie erhalten wissenswerte Nachrichten zu den neusten Trends zu Computer, Software, Internet und Smartphone.
Datenschutzinfo